Zigarettenmagie stirbt an Gesundheitsvorsorge

Vor 30 Jahren hätte niemand sich vorstellen können, dass es heute geradezu verpönt ist sich eine Zigarette anzustecken, wie man sehr schön in diesem alten West-Werbespot sieht:

alte West Zigaretten Werbung Fernsehen (2)

Damals war es völlig normal bei einer Party nicht nur Nüsse sondern auch Zigaretten auf den Tischen anzubieten.

Aus Gründen der Gesundheitsvorsorge ist die seit damals wechselnde mehrheitliche Sicht zum Rauchen sicherlich zu begrüßen. Ein bedauerlicher Nebeneffekt wurde von den meisten Menschen nicht wahrgenommen. Mit der Verbannung der Zigarette aus dem öffentlichen Leben, starben auch in in der Zauberei  Kunststücke mit Zigaretten aus. Dies ist sehr bedauerlich, da die Manipulation mit diesen heiß brennenden Gegenständen eine ganz eigene Faszination und Ästhetik besitzt.

Hier einige schöne Beispiele für Zigarettenmagie:

Cardini spielt den schon leicht angetrunkenen Gentleman, der so seine Probleme mit erscheinenden Spielkarten und Zigaretten hat. Obwohl schon über 60 Jahren alt ist die Nummer zeitlos. Allerdings könnte man sie, eben wegen der Zigaretten, so kaum noch auf einer Bühne zeigen:

Mago Victima – Cardini

 

Slydini zeigt in diesem selten Clip seine Zigarettenroutine

Slydini: As I Recall – Cigarette Miracle (Slydini)

 

Auch Fred Kaps aus Holland liebte seine Zigaretten. Der Clip beginnt hier bei den Zigaretten, es lohnt sich aber auch das komplette Video anzuschauen, da Fred Kaps einer der ganz Großen in der Zauberei war.

Fred Kaps – Seeing is Believing

 

Der eindeutige König dürfte Tom Mullica sein:

Eating cigarettes – Tom Mullica -EntertainmentDhamaal

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Klicke auf das Bild nach dem gefragt wird um Deinen Kommentar abzusenden